Stumpfl Anwenderteam Niedersachsen

26. Oktober 2021

ENDLICH! Nach fast 2-monatiger Vorbereitung öffnete das Orga-Team erstmals wieder die Türen zum großen Veranstaltungssaal in der Wedemark für das Herbsttreffen 2021.

Hier findest du den Bericht zum Nachlesen vom

 Herbsttreffen 2021  
regionalgruppe niedersachsen

AVTeam OWL

15. Oktober 2021

Von Mitte Januar bis Mitte Februar 2020 hatte Albert sich einen Traum erfüllt. Er reiste zu den Highlights nach Südamerika. Er nahm uns mit nach Peru, Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien.

Er startete in Peru. Mit ihm besuchten wir Cusco und die Hauptstadt Lima. Das Highlight war aber unbestritten Machu Picchu - die gut erhaltene Ruinenstadt der Inkas. Weiter gings nach Bolivien an den Titicacasee zu den schwimmenden Inseln der Urus und in die Hauptstadt La Paz. Auch in Chile durfte ein Besuch in der Hauptstadt Santiago nicht fehlen. Ein absolutes Highlight waren die Wasserfälle von Iguazú. Der Nationalpark, sowohl auf der argentinischen wie auch auf der brasilianischen Seite gehört zum Welterbe der UNESCO. Das letzte Highlight war die Weltstadt Rio de Janeiro mit dem Zuckerhut und dem Corcovado.

Alberts Schau überzeugte wieder durch die guten Bilder und Videos, seinen humorvollen Kommentar und den guten Ton von Wolfgang.

alpen
 
alpen

AVTeam OWL

17. September 2021

Unsere Themen konnten wir zum Beginn dieses Jahres nicht wie gewohnt planen. Deshalb sind wir mit Schauen in der AV Werkstatt 2021 gestartet. Dieses Mal nahm Erhard uns mit auf eine Kreuzfahrt mit der AIDAperla zu den Kanarischen Inseln. Vom Gran Canaria aus besuchten sie die Inseln, La Palma, Teneriffa, Fuerteventura und Lanzarote.

Die Vulkaninsel La Palma - Erhard konnte noch den Vulkan besuchen, der bis jetzt noch nicht zur Ruhe gekommen ist.
Die grüne Insel Teneriffa - es folgten zwei Tage ausgefüllt mit Inselrundfahrt und Whalewatching.
Die Sandinsel Fuerteventura – es ging zu den Piratenhöhlen und am Strand hätten alle gerne gebadet. Aber leider reichte die Zeit dafür nicht.
Die Feuerinsel Lanzarote – hier haben die Weinbauern eine besondere Technik entwickelt. Die Weinstöcke werden jeder für sich in kleine, mit Mauern geschützte Einzelkrater gepflanzt.
Außerdem fand auf dieser Reise ein besonderes Highlight statt - die Jubiläumsfeier 25 Jahre AIDA

Wir haben die erste Fassung der Schau gesehen und konnten Erhard noch ein paar Tipps mitgeben.

AIDAperla
 
vulkankrater
 
kanarische insel

S.A.T. Regionalgruppe Rhein-Main

September 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten keine Treffen der Regionalgruppe Rhein-Main stattfinden. Unsere Übungstreffen wurden daher seit 2020 als virtuelle T Treffen mittels Zoom abgehalten. In diesem Jahr haben wir bereits 11 solcher Treffen durchgeführt, wobei die zu lösenden Übungen und deren Lösungswege besprochen wurden.

Eine Übungsrunde besteht aus dem Verteilen der Aufgabe mit Aufgabenbeschreibung, einem erläuternde Video und den notwendigen Bildern. Die Teilnehmer haben ca. 2 1/2 Wochen Zeit, die Aufgaben zu bewältigen.

Nachdem die Teilnehmer uns ihre Lösungen geschickt haben, erhalten sie unsere Wings-Programmierung und Erläuterungen. Zur Abschlussdiskussion findet das virtuelle Treffen statt. Das Treffen wird aufgezeichnet und steht allen Teilnehmern als Video zur Verfügung.

In den letzten Monaten haben wir alle Echtzeit-Effekte der Gruppen "Geometrie-Effekte" und "Basis-Effekte" ausprobiert. Zur Zeit beginnen wir mit der Effektgruppe Effekte 1...7. Je mehr die Teilnehmer mit den Effekten und ihren Einsatzmöglichkeiten vertraut sind, desto interessanter werden die möglichen Anwendungen. Effekte sind ja auch kombinierbar.

Dieses Verfahren, welches wir nun seit fast 1 1/2 Jahren durchführen, wird von den Teilnehmern sehr begrüßt. Sie können in Ruhe und in ihrem Tempo die Aufgaben lösen. Bei den Treffen in Offenbach herrschte meist Zeitdruck und oft eine allgemeine Unruhe im Raum.

S.A.T. gruppe rheinmain
 
S.A.T. gruppe rheinmain
 

Stumpfl Anwenderteam München

4. September 2021

Der dritte S.A.T. Thementag des Stumpfl Anwenderteams München beschäftigte sich mit drei interessanten Themenbereichen: Schnitt; AV-Formate und Textgestaltung.

Schnitt ist nicht gleich Montage, obwohl beides zum Postprocessing gehört. Klaus Linscheid unterschied in seinem Workshop den eher handwerklichen „Schnitt“ vom mehr künstlerisch geprägten Akt der Montage. In der Montage werden einzelne Einstellungen zu Szenen und später zu Sequenzen zusammengefügt. Die Art und Weise, wie dies erfolgt und mit Atmo und Musik gemischt wird, hat wesentlichen Einfluss auf den Erzählfluss und macht letztlich die Geschichte. An einigen Beispielen konnten die Teilnehmer nicht nur nachvollziehen, warum ein gutes Storyboard Voraussetzung für eine gute AV ist. Die Beispiele gaben auch einen Einblick in ganz unterschiedliche Arten von Montagetechniken.

Das eine wohl gewählte Textgestaltung eine AV-Produktion prägen kann, davon berichtete Wolfgang Lehmann. Neben wichtigen Grundlagen zu Schriftarten erklärte Wolfgang, was einen guten Titel ausmacht. Auch der Abspann beinhaltet wichtige Informationen. Was gehört hinein und wie ein Lauftext gestaltet werden kann, damit endete der informative Themenblock.

Zu analogen Zeiten gab es nahezu ausschließlich das Kleinbild-Format 2:3 in einer Tonbildschau. Im digitalen Zeitalter haben wir die Qual der Wahl. Klaus Linscheid zeigte anhand einiger unterschiedlicher AV-Formate (von 3:4 bis 5:1) die Bandbreite der Möglichkeiten. Je nach Thema, kann es durchaus sinnvoll sein, ein anderes Format als 16:9 zu verwenden.

S.A.T. gruppe münchen
 
S.A.T. gruppe münchen

AVTeam OWL

20. August 2021

Dreimal mussten wir die Schau verschieben. Im August war es jetzt soweit. Harald nahm uns mit nach Südtirol und an den Gardasee. Weil beide Urlaubsziele nicht allzu weit auseinander liegen, bot es sich an, sie zu einer Schau zusammenzufassen.

Bergtouren, egal ob klassisch zu Fuß den Berg hinauf oder bequem mit Zug und Seilbahn, verwöhnten uns mit wunderschönen Alpenpanoramen. Harald zeigte uns auch Bozen, eine interessante Stadt, an der der typische Italientourist eher nur vorbeifährt. Meran und Dorf Tirol waren weitere Ziele dieser Reise. Auch das Messner Mountain Museum durfte keinesfalls fehlen. Beeindruckend waren die Eindrücke vom Gardasee. Harald zeigte uns wunderschöne Aussichten und immer gab es auch einen Blick von oben über die Dächer der Ortschaften am See. Zum Abschluss nahm er uns mit auf einen Tandemflug mit dem Gleitschirm. Und wieder sah die Welt von oben noch einmal ganz anders aus.

Wir erlebten die Premiere der Schau. Harald erzählte wieder live dazu. Er bekam aus dem Teilnehmerkreis eine große Zustimmung, aber auch den einen oder anderen Änderungsvorschlag.

alpen
 
dächer
 
gardasee

AVTeam OWL

17. Juli 2021

Unsere erste AV Werkstatt in diesem Jahr fand am 16. Juli im Heimathaus in Bielefeld Senne statt. Wir sind mit zwei Schauen gestartet.

Die erste Schau hieß „Nebelwald und Farbenzauber“. Mit Gerlind und Wolfgang reisten wir nach nach Madeira. Madeira im April - die Vegetation beginnt zu blühen und zeigt sich jetzt besonders farbenprächtig. Aber auch wolkenverhüllte Berge gehören zur Atlantikinsel. Der Nebel zaubert dann eine ganz eigene Atmosphäre.

Die zweite Schau führte uns in den Schwarzwald. Gerlind hatte die Kurzschau von Werner mitgebracht. Die Bilder wurden für ein Projekt über die Weidbuchen im Schwarzwald fotografiert. Hinzu kamen Bilder vom nächtlichen Sternenhimmel, die geschickt in den Winter überleiten. Die Schau hat viel Potenzial und Gerlind konnte Werner noch viele Tipps weiterleiten.

S.A.T. gruppe münchen
 
S.A.T. gruppe münchen

Stumpfl Anwenderteam München

8. Mai 2021

Das Tagesprogramm des zweiten Münchner SAT-Thementags bestand aus einem abwechslungsreichen Themenmix:

Klaus Linscheid berichtete zum Thema „für eine Audiovision fotografieren“. Dies unterscheidet sich erheblich von der üblichen Art, Fotos zu gestalten. Während einzelne Motive mit perfektem Bildaufbau üblicherweise so in Szene gesetzt werden, dass man sie sich an die Wand hängen könnte, spielt bei einer AV die Serie eine viel wichtigere Rolle. Welche Einstellungen lassen sich zu einer Szene überblenden und welche Szenen ergeben interessante, und auf einander aufbauende Sequenzen? Was gilt es zu beachten, damit am Ende nicht wichtige Aufnahmen fehlen und die Motivauswahl sich ansprechend an einander fügen?

Peter Reitemeier startete mit ausführlichen Infos zum Thema „VST Plug-Ins mit Wings Platinum 6 / Wings 7“. Der Schwerpunkt seiner Infos lag bei der Sprachbearbeitung mittels Anhebens oder Absenken von Frequenzbereichen. Damit lässt sich die Stimme individuell bearbeiten und man kann der Stimme einen bestimmten Charakter verleihen. Mit der praktischen Anwendung in Wings zeigte er die vielen Möglichkeiten von VST Plug-Ins.

Mit Tipps und Tricks zur Tonbearbeitung ergänzte Christian Horn das Thema von Peter. Dafür öffnete Christian abermals seine persönliche Anwendungsschatzkiste, die mit fast unerschöpflich vielen Beispielen / Anwendungen aus seiner langjährigen Beschäftigung mit Wings gefüllt ist.

Die Zeit zwischen bzw. nach den jeweiligen Themenblöcken wurde ausgiebig zu Fragen und Erfahrungsaustausch genutzt.

S.A.T. gruppe münchen
 
S.A.T. gruppe münchen

Stumpfl Anwenderteam München

20. März 2021

Mit frischem Anstrich und aufgerüsteter Technik starten wir in die Saison 2021. Unser neuer Gruppenname „Stumpfl Anwenderteam München“ und das neue Logo geben uns neue Energie.

Die guten Erfahrungen aus der ersten Videokonferenz im Dezember 2020 waren Grundlage für die neue erweiterte Technik. Es hat Spaß gemacht, in unserer Zoom-Konferenz fast wie im Fernsehen zu agieren und auszuloten, was so alles technisch möglich ist. Neben zwei Personen vor der Kamera sitzen zwei Personen in der Regie.

Das Tagesprogramm eröffnete Christian Horn mit „Christians Wings 7 Secrets“. Er gab uns einen Einblick in seine Schatzkiste mit Tipps und Tricks rund um Wings. Klaus Linscheid erläuterte wichtige Grundsteine, um eine AV-Geschichte erfolgreich zu erzählen. Abschließend erklärte uns Christian die Möglichkeiten des Wings Setup-Tools, mit dem man ein Projektionssystem perfekt einrichten kann. Die Moderation übernahm Peter Reitemeier, während Wolfgang Lehmann aus dem Homeoffice die „Sendequalität“ überwachte. Als Gast unterstützte uns tatkräftig Wilfried Probst in der Regie.

Mit beinahe 20 Teilnehmern hatten wir mehr als „full house“, denn so viele Teilnehmer hätten bei einer Präsenzveranstaltung gar nicht ins Studio gepasst. Wir durften uns sogar über prominente Gäste aus Norddeutschland, NRW, freuen. Na, etwas Positives muss diese Zeit ja auch noch haben! Das bestätigt uns, auf einem guten Weg zu sein. Wir freuen uns schon auf die zweite Sendung Anfang Mai.

S.A.T. gruppe münchen
 
S.A.T. gruppe münchen
 
S.A.T. gruppe münchen